Follow:
Bücher Uncategorized

{Buchvorstellungen} – Trilogieabschlüsse

Im Moment habe ich hier viele Bücher herumliegen, die gelesen sind und die ich euch mal vorstellen könnte. Eine Rezension mag ich irgendwie zu keinem davon schreiben, deshalb greife ich zur Abwechslung mal wieder auf Buchvorstellungen bzw. Meinungen zurück. Heute möchte ich mit den Abschlüssen von zwei Trilogien beginnen: Dem dritten Teil der Touched-Reihe, sowie dem letzten Teil der Bestimmung. Spoilerfrei, also keine Angst ;)

Ich beginne mit Touched, denn das habe ich auch zuerst gelesen:
Touched – Die Macht der ewigen Liebe (3) | Corrine Jackson
Ich werde euch hier nicht den Klappentext niederschreiben und ich rate euch, lest ihn nicht, wenn ihr vorhabt, das Buch zu lesen! Ich habe keine Ahnung, was da im Verlag schiefgelaufen ist, aber der Klappentext ist voll von Spoilern und dann auch noch in der falschen Reihenfolge und mit falscher Bedeutungsgewichtung (gibt’s das Wort überhaupt?) und einem inhaltlichen Fehler. Also nicht lesen!!
Zu meiner Meinung…
Beim ersten Teil der Reihe wurde die Ähnlichkeit zu Twilight kritisiert, gut gefallen hat er mir trotzdem und ich habe auch gleich nach Erscheinen den zweiten Teil verschlungen. Klar, dass der dritte Teil nicht lange auf mich warten musste! Und ich bin begeistert!
Corrine Jackson schreibt so locker und leicht, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte, weil es sich so gut lesen lässt. Dann ist es auch noch spannend, man fühlt mit den Protagonisten mit und es klären sich alle offenen Fragen aus den vorigen Teilen. Die Dreiecksbeziehung wird meiner Meinung nach hervorragend gelöst und ich bin einfach absolut glücklich mit dieser Reihe! (Von den tollen Covern brauche ich wohl gar nicht erst anfangen ;))
Von mir also eine klare Leseempfehlung für die Touched-Trilogie an alle Romantasy-Fans!
Und weiter geht es mit dem dritten Teil der Bestimmung:
Die Bestimmung – Letzte Entscheidung (3) | Veronica Roth
Der Trilogieabschluss der Bestimmung ist ja zurzeit in aller Munde bzw. auf aller Blogs und natürlich habe auch ich das Buch gelesen. Besonders hart wird das Ende kritisiert und ich kann auch verstehen, warum. (Zwecks Spoilervermeidung sag ich jetzt nichts weiter dazu.) Vorhin habe ich bei einer Bloggerin zu dem Buch einen Kommentar hinterlassen, der unerwarteterweise doch ein wenig länger geraten ist. Weil ich glaube, dass meine Meinung darin recht deutlich wird, werde ich ihn euch einfach hierher kopieren:
„Ich denke, mir gefällt die Bestimmung-Trilogie eigentlich sehr gut,
gerade weil sie nicht alle genretypischen Klischees beinhaltet. Das
sieht man ja zum Beispiel an der nicht vorhandenen Dreiecksbeziehung.
Ich habe einen wahnsinns Respekt vor der Autorin, dass sie so eine Reihe
abgeliefert hat und bin ihr dankbar, mal etwas Neues aufgetischt zu
haben. Noch mehr Geschichten á la Panem bringen uns ja letztlich auch
nichts.
Das ist schon kurios: So, wie sie es geschrieben hat, regen
sich viele darüber auf. Hätte sie es aber anders gemacht, dann wären die
meisten vielleicht glücklich gewesen und hätten sich gleichzeitig
darüber beschwert, dass das Ende doch von vornherein klar war.
Jetzt ist Frau Roth eine Autorin, die uns allen im Gedächtnis bleibt und das ist gerade heutzutage vermutlich sehr viel wert.“
Und gerade weil die Trilogie neu, unerwartet und umstritten ist, kann ich auch hier nur eine Empfehlung aussprechen!

Ähnliche Posts:

Vorheriger Post Nächster Post

4 Kommentare

  • Antworten julianna_CU

    Wie schön, ich bin genau der gleichen Meinung wie du zum letzten Teil von "Die Bestimmung" – bis auf ein paar wenige störende Aspekte finde ich den Abschluss gelungen, unerwartet und passend. Wir sind wohl in der Unterzahl, aber immerhin gibt es doch ein paar, die Gefallen an dem Ende finden konnten :)

    Liebe Grüße
    Julia

    19. April 2014 um 19:06
    • Antworten LuiseCBB

      Oh schön, dann bin ich nicht allein :) Wobei mir natürlich das wahrscheinlichere vorhersehbare Ende auch gut gefallen hätte, aber so gibt es eben mal was neues.

      21. April 2014 um 6:28
  • Antworten Moni Unwritten

    NEIN!!!!! Was für ein schreckliches Ende!!!!
    Also im Prinzip ist es ja gut, auf jeden Fall gut geschrieben und glaubwürdig. Aber WARUM??? Ich musste so heulen, das ist doch nicht fair!!!

    21. April 2014 um 6:59
    • Antworten LuiseCBB

      :D Irgendwie hab ich mir schon gedacht, dass es dir eher nicht gefällt…

      21. April 2014 um 8:21

    Schreibe einen Kommentar