Follow:
Bücher Rezension Uncategorized

Pizza Revolution – Tanja Dusy | Rezension

Titel: Pizza Revolution – 50 neue Arten Pizza zu backen / AutorIn: Tanja Dusy / Verlag: Edition Michael Fischer / Erschienen: September 2017 / Softcover / 143 Seiten / 16,99€ (D) / ISBN 978-3-86355-751-5

KLAPPENTEXT

Wenn der Magen knurrt, ist der Griff zum Telefon zu verführerisch: Wenig später steht der Lieferdienst vor der Tür. Doch selbstgemachte Pizza ist fast genauso schnell zubereitet, sodass man fettigem Fast Food eine Absage erteilen kann. Tanja Dusy stellt in „Pizza Revolution” 50 neue Pizzarezepte vor, mit denen garantiert keine Langeweile aufkommt. Neben klassischem Hefeteig sorgen raffinierte Varianten mit Blumenkohl- oder Kichererbsenteig für gesünderen Pizzagenuss. Auch der Belag ist alles andere als gewöhnlich: Rucola und Granatapfelkerne, Linsen oder Tahin-Creme zeigen den Klassiker der italienischen Küche von einer ganz neuen Seite. Für alle, die nicht genug bekommen können, gibt es außerdem kreative Interpretationen wie Zupfbrotpizza, Monkey-Pizza-Bread oder Pizzatorte. Arrivederci, Pizzabote!

Quelle: EMF Verlag

MEINE MEINUNG

Hand aufs Herz, gibt es jemanden, der keine Pizza mag? Ich glaube nicht. So einfach, so vielfältig, da findet jeder seine Lieblingssorte. Und wer auch mal abseits der Klassiker schlemmen möchte, findet in Pizza Revolution von Tanja Dusy jede Menge Inspiration.

Dabei werden zu Beginn die Basics erklärt: Wie wird der Teig am besten zubereitet, was gibt es zu beachten? Daneben ein Grundrezept für Pizzateig und Tomatensugo. Dann folgen die unterschiedlichsten Variationen für alternative Teige. Low-Carb-, Mandel-, Kartoffel- und Quinoa-Pizzateig, um ein paar zu nennen. Für mich mit das Beste an diesem Buch! Ganz abseits von Ernährungstrends finde ich das auch sehr wichtig für Leute mit Unverträglichkeiten. Hier sollte wirklich jeder etwas Passendes finden können.

Im Anschluss gibt es unzählige Rezepte mit verschiedensten Belägen. Dabei geht es zum Teil auch sehr ungewöhnlich zu. Den Abschluss bildet das Kapitel „Neu in Form“, in dem unter anderem Rezepte für Pizzawaffeln, Pizzatorte und Pizzazupfbrot enthalten sind. Auch dieses Kapitel liebe ich sehr!

Zu jedem Rezept gibt es ein ansprechendes Foto und einen Hinweis, ob es Low Carb, glutenfrei, vegetarisch oder vegan ist. Entsprechend sind zum Teil die Zutaten nicht in jedem Haushalt vorrätig, jedoch in gut sortierten Geschäften problemlos erhältlich. Die Erklärungen zur Zubereitung sind gut verständlich. Meine ersten Tests ließen sich schnell und einfach umsetzen.

Die Gestaltung des Buches ist stimmig und zeitgemäß. Das Softcover liegt nicht nur angenehm in der Hand, sondern bleibt auch aufgeschlagen ganz gut liegen. Angesichts der vielen Varianten gegenüber klassischer Pizza, passt der Titel „Pizza Revolution“ sehr gut zum Buch.

Insgesamt bin ich absolut begeistert! Ich werde das Buch mit Sicherheit immer wieder aufschlagen und mich durch die Rezepte probieren. Natürlich trifft nicht alles meinen Geschmack, aber nichts ist in Stein gemeißelt und so kann ich auch einfach individuell Teig, Belag und Form kombinieren.

FAZIT

5 von 5 Lesebändchen

„Pizza Revolution“ ist das perfekte Buch für jeden Pizza-Liebhaber. Hier findet man alles außer Klassikern, sei es bei Teig, Belag oder Form. Die ansprechende Gestaltung ist ein zusätzlicher Pluspunkt. Auch Vegetarier, Veganer oder Leute mit Unverträglichkeiten werden hier fündig.

Ähnliche Posts:

Vorheriger Post Nächster Post

8 Kommentare

  • Antworten Nicci Trallafitti

    Hey!
    Auf die Rezension habe ich gewartet, hihi.
    Das klingt echt cool und anders, als gewöhnliche Kochbücher.
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    27. Januar 2018 um 10:12
    • Antworten Luise W.

      Hi Nicci, das freut mich :D
      Ich kann es dir wirklich nur empfehlen, da steckt ganz viel Inspiration drin!

      Liebe Grüße :)

      27. Januar 2018 um 13:41
  • Antworten Piglet

    Ich finde das klingt richtig toll, und ich meine, wer liebt Pizza nicht? Wobei ich tatsächlich bisher noch nie Pizzateig selbst gemacht habe :)!

    LG Piglet <3

    28. Januar 2018 um 20:28
    • Antworten Luise W.

      Dann wird es aber Zeit :)

      Liebe Grüße!

      28. Januar 2018 um 20:34
  • Antworten Sandy

    Das Buch klingt großartig, jetzt hab ich richtig Appetit auf Pizza. :D Danke für die Rezi!
    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    9. Februar 2018 um 19:20
    • Antworten Luise W.

      Dann solltest du es dir unbedingt zulegen! Ich stand tatsächlich bis eben in der Küche, um für morgen was daraus vorzubereiten :D

      Liebe Grüße!

      9. Februar 2018 um 21:11
  • Antworten Moni Unwritten

    Das hätte ich vielleicht lieber nicht lesen sollen. Jetzt wird wohl zum ersten Mal ein Kochbuch auf meiner Wunschliste landen. Du hast einen ganz schön (schlechten?) Einfluss auf mich! Und mal ehrlich: Pizza mag wirklich jeder!
    Ein glutenfreier Teig für meine Freundin wäre einfach ideal….

    15. Februar 2018 um 10:26
    • Antworten Luise W.

      Hihi, ähm sorry… oder so :D
      Aber was soll man machen? Das Buch ist wirklich gut!

      15. Februar 2018 um 20:09

    Schreibe einen Kommentar