Follow:
Bücher Rezension

Handlettering Backgrounds. 15 kreative Hintergründe mit Pinsel, Stempel & Co. – Sabina Wieners

Handlettering Backgrounds von Sabina Wieners BuchcoverWerbung // Titel: Handlettering Backgrounds. 15 kreative Hintergründe mit Pinsel, Stempel & Co. / AutorIn: Sabina Wieners / Verlag: EMF / Erschienen: April 2019 / Hardcover / 128 Seiten / 17,99€ (D) / ISBN 978-3-96093-294-9

KLAPPENTEXT

Beim Handlettering werden Buchstaben schön gezeichnet und ausgemalt. Das allein ist schon eine Kunst für sich. Mit den passenden Backgrounds wird die Verzierung der Schrift jedoch zum Meisterwerk. Dieses Buch beschäftigt sich daher mit den verschiedensten Materialien und Techniken für einen kreativ gestalteten Hintergrund. Aquarell, Acryl, Spachtel oder Stempel machen das Lettering somit noch einzigartiger. Die abgebildeten Kunstwerke können zur Inspiration für eigene Designs genutzt oder einfach nachgemacht werden. Die Anleitungen der Instagrammerin Sabina Wiener sind detailliert und leicht verständlich. Die Lust, das tolle Hobby Handlettering auszuprobieren, wird mit diesem charmanten Ratgeber neu entfacht.

Quelle: EMF

MEINE MEINUNG

Mittlerweile wird der Buchmarkt regelrecht überschwemmt von Ratgebern zum Thema Lettering. Mich freut es – jedoch fällt es zunehmend schwer, einen Überblick zu behalten, welcher Titel denn nun für welchen Schwerpunkt gut geeignet ist. Sabina Wieners sticht mit Handlettering Backgrounds aus der Masse heraus, denn sie stellt den Hintergrund und nicht das Lettering in den Fokus.

Vorkenntnisse sollte man hier mitbringen. Die Einführung in Letteringstile, Werkzeuge und Material ist angenehm kurz gehalten und beschränkt sich wirklich auf die wichtigsten Punkte. Etwas ausführlicher wird es dann beim Theorieteil zu Hintergründen, Komposition und einzelnen Techniken. Doch auch hier schweift die Autorin meinem Empfinden nach nicht zu sehr aus.

Schwerpunkt des Buches sind die 15 Projekte. Diese sind enorm vielfältig und decken stets unterschiedliche Materialen und Techniken ab. Dabei variiert auch der Schwierigkeitsgrad, wobei es dafür keine spezielle Angabe gibt. Die Bandbreite reicht von der Arbeit mit Buntstiften, Kartoffeldruck und Brush Pens hin zu Textilfarbe, Alcohol Inks und einer Papercut-Variante mit Skalpell.

Handlettering Backgrounds von Sabina Wieners RückseiteDie Anleitungen sind ansprechend und kleinschrittig bebildert, sodass sich alles gut nachvollziehen lässt. Insofern finde ich das Buchcover leider sehr unglücklich. Angesichts der Vielfalt der Projekte ist es mir zu eintönig und simpel gestaltet, zumal dieser blaue Hintergrund gar nicht weiter vorkommt und erklärt wird. Die Buchrückseite gibt einen viel besseren Einblick ins Innere und hätte sich auch auf der Vorderseite gut gemacht.

Für Lettering-Anfänger ist Handlettering Backgrounds eher weniger geeignet, denn die Schriftgestaltung sollte man bereits beherrschen. Die ein oder andere Technik ist einem deshalb sicher schon begegnet, wenn man das Buch aufschlägt. Nichtsdestotrotz konnte ich viel Neues mitnehmen und Inspiration für eigene Projekte finden. Die Erklärungen empfinde ich als gut verständlich, sodass ich mich damit auch an schwierigere Projekte wagen kann.

FAZIT

4 von 5 Lesebändchen

Mit Handlettering Backgrounds liegt nun endlich auch ein Buch vor, dass sich nicht nur an Anfänger, sondern hauptsächlich an erfahrenere Letterer richtet. Es bietet in 15 Projekten jede Menge Inspiration zur Gestaltung des Hintergrundes. Dabei kommen vielfältige Techniken und Materialien zum Einsatz, was das Cover leider kaum verdeutlicht. Inhaltlich ist das Buch absolut empfehlenswert!

Du möchtest diesen Beitrag teilen?

Ähnliche Posts:

Vorheriger Post Nächster Post

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar