Follow:
Events Monatsrückblick

Rückblick auf den Oktober und die Frankfurter Buchmesse 2019

BÜCHER

Gelesene und neue Bücher Oktober 2019

Neu
28. The Opposite of You (1)| Rachel Higginson – Leseexemplar
29. 10 Blind Dates für die große Liebe | Ashley Elston – Leseexemplar
30. Brennende Narben (3) | Leo Born – Leseexemplar
31. Sterbekammer (3) | Romy Fölck – Leseexemplar

Gelesen
23. Strange the Dreamer. Der Junge, der träumte (1) | Laini Taylor, 352 S.

Trotz Buchmesse halten sich meine neuen Bücher doch sehr in Grenzen! Die vier Exemplare stammen alle aus der Goodie Bag vom Bloggerempfang bei Lübbe auf der FBM. The Opposite of You habe ich im November sogar direkt gelesen und 10 Blind Dates für die große Liebe spricht mich auch an. Die beiden Krimis sind eher nicht mein Fall, aber vielleicht gebe ich zumindest Romy Fölck eine Chance.

Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht so recht, warum ich im Oktober gerade mal ein Buch gelesen habe. Und leider konnte es meine (zugegeben hohen) Erwartungen nicht erfüllen. Dazu aber mehr in der Rezension, die bald online geht.

Mit einer Kollegin bin ich dieses Jahr für drei Tage auf die Frankfurter Buchmesse gefahren und angesichts der erschreckenden Berichte vom Wochenende haben wir mit den Fachbesuchertagen wohl alles richtig gemacht. Statt eines extra Beitrages berichte ich jetzt einfach kurz hier.

FBM19 Stand vom Frechverlag TOPP

Für meine Kollegin war es die erste FBM – ich hatte also die Ehre, ein bisschen Guide zu spielen und ihr alles zu zeigen. Am ersten Tag schauten wir uns viel um und besuchten hier und da Veranstaltungen, unter anderem mit dem Buchpreisträger Saša Stanišić und Miku Sophie Kühmel.

Donnerstag und Freitag hatte ich dann ein paar Termine bei Verlagen. In den Frühjahrsvorschauen sind auf jeden Fall einige interessante Titel dabei! Außerdem waren zunehmend Blogger auf der Messe unterwegs und ich nutzte jede Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu sehen. Inzwischen ist das echt zum Highlight jeder Messe geworden: Gleichgesinnte wiedersehen, die man eben nur ein- oder zweimal im Jahr auf der Buchmesse trifft.

LEBEN

Irgendwie war der Oktober einfach nicht mein Monat. Ich war ständig müde und geschafft und fühlte mich insgesamt ziemlich unfit. Die anstrengenden Messetage taten ihr Übriges. Ende des Monats hat dann eine Erkältung zugeschlagen, die ich vermutlich schon eine Weile mit mir herumschleppte.

Dennoch habe ich insbesondere die FBM natürlich sehr genossen und auch sonst viel Zeit mit Freunden verbracht. Zu Gut gegen Nordwind war ich endlich mal wieder im Kino und finde die filmische Umsetzung des Buches sehr gelungen.

Am geschichtsträchtigen 9. Oktober war ich das erste Mal beim Lichtfest in Leipzig – erst recht nach dem, was an diesem Tag in unserer Nachbarstadt Halle passierte. Das regnerische Wetter hätte nicht passender sein können.

KREATIVES

Aquarellmond Oktober rot

Anfang des Monats fand in Leipzig die modell hobby spiel statt. Eine Messe, bei der mich eigentlich nur der Hobby-Teil interessiert, denn es gibt etwa eine halbe Halle voll mit Kreativkram. Also nichts wie hin, Inspiration holen und fleißig shoppen :) Besonders glücklich bin ich über ein paar Stempelfarben, die ich direkt im Bullet Journal eingesetzt habe.

Ansonsten hat die Kreativ-Zeit im Oktober nur für den Aquarellmond gereicht – ein Glück habe ich mir diese ‚Challenge‘ gesetzt und bin quasi gezwungen, mich entspannt hinzusetzen und einen Mond zu malen.

Du möchtest diesen Beitrag teilen?

Ähnliche Posts:

Vorheriger Post Nächster Post

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar