Follow:
Bücher Rezension Uncategorized

Save me – Mona Kasten | Rezension

Titel: Save me / AutorIn: Mona Kasten / Reihe: Band 1 / Verlag: LYX / Erschienen: Februar 2018 / Klappenbroschur / 409 Seiten / 12,90€ (D) / ISBN 978-3-7363-0556-4

KLAPPENTEXT

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …

Quelle: Lübbe

MEINE MEINUNG

Eine weitere New Adult Reihe. Schon wieder Schema F? Nachdem mich Mona Kasten mit der Again-Reihe überzeugen konnte, war ich wirklich enorm skeptisch gegenüber ihrer neuen Trilogie. Ich habe damit gerechnet, eine ähnliche Geschichte vorgesetzt zu bekommen, die nach den gleichen Mustern abläuft und mich damit gelangweilt hätte. Doch ich wurde positiv überrascht.

Dabei erfindet die Autorin das Rad natürlich nicht neu. Die Protagonisten Ruby und James, die bis dato nichts miteinander zu tun hatten, treffen aufeinander und es entwickelt sich langsam eine Liebesgeschichte. Die äußeren Umstände stehen ihnen dabei zum Teil im Weg. In diesem Fall der Reichtum von James‘ Familie gegenüber Rubys normalen mittelständischen Verhältnissen und ihren daraus resultierenden Weltbildern.

Wir erleben die Geschichte aus beiden Perspektiven, was einen guten Einblick in die Figuren erlaubt. Dadurch, dass die Geschichte als Trilogie angelegt ist, wird den Entwicklungen viel Raum gegeben und die für New Adult typische Dramatik abgeschwächt, was mir sehr gut gefiel. Die Charakterentwicklungen wirken daher auch gleich viel glaubhafter und realistischer. Ansonsten schreibt Mona Kasten aber nach wie vor sehr fesselnd, sodass sich das Buch schnell durchlesen lässt.

Ruby ist eine extrem zielstrebige Person, selbstbewusst und vor allem bodenständig. Sie möchte unbedingt in Oxford studieren und versucht, unter den anderen, überwiegend aus reichen Verhältnissen stammenden Schülern, nicht aufzufallen.

James dagegen kennt nichts anderes als Geld, Partys und Drogen und möchte im letzten Schuljahr so viel Spaß wie möglich haben. Seine Entwicklung hat mich tatsächlich am meisten interessiert. Ruby machen eher die kleinen Probleme im Schulalltag Sorgen, aber bei James geht es um viel mehr. Ich hoffe sehr, dass ihm in den Folgebänden mehr Platz gegeben wird. Bisher hat man nur wenige Einblicke in sein Leben bekommen, der Fokus lag eher auf Ruby.

Dennoch muss ich sagen, dass mir nicht alles zu 100% gefallen hat. Das beginnt eigentlich schon beim Äußeren. Ja, das leicht schimmernde Buch sieht wunderschön aus – aber es verrät leider nichts über den Inhalt und auch den Titel „Save me“ finde ich unpassend. Die feine Ausarbeitung der Charaktere ist Mona Kasten in meinen Augen sehr gut gelungen. Manche Details, wie Rubys Leidenschaft für Bullet Journaling, wirkten aber etwas aufgesetzt. Darauf hätte man verzichten oder es zumindest weniger betonen können. Und auch die Tatsache, dass Ruby gerne mal überreagiert, was James angeht, hätte vielleicht nicht sein müssen. Die Schlussszene gefiel ja einigen Lesern überhaupt nicht. Für mich war sie aber passend und nachvollziehbar und ich bin sehr gespannt, wie der Twist jetzt aufgelöst wird.

FAZIT

4 von 5 Lesebändchen

Mona Kasten hat es geschafft, meine Skepsis zu beschwichtigen und einen Trilogie-Auftakt geliefert, der mir wirklich gefiel. Lediglich ein paar Details lassen mich einen Punkt abziehen. Alles in allem sollte man aber gerne New Adult Romane lesen, ansonsten wird man wohl schnell enttäuscht.

Ähnliche Posts:

Vorheriger Post Nächster Post

2 Kommentare

  • Antworten Sara Rosa / Bücherduft

    Hi Luise,
    ich hab mir das Buch am Freitag gekauft und ich freu mich schon es im April lesen zu dürfen. Da freue ich mich umso mehr, dass es dir auch gefallen hat. :)
    Mal sehen, ob ich deine Meinung teilen werde.

    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem aktuellen Buch ♥

    Liebste Grüße

    Sara ♥

    12. März 2018 um 11:47
    • Antworten Luise W.

      Hallo Sara,
      dann hoffe ich, dass es dir gefällt :)

      Liebe Grüße!

      12. März 2018 um 15:19

    Schreibe einen Kommentar