Mein Bücherregal und Hallo FBM

Oh Schreck, schon wieder so lange nicht gebloggt! Dabei war ich doch gerade auf dem Weg der Besserung… Sei’s drum, heute muss es aus einem ganz bestimmten Anlass endlich wieder sein: Die Frankfurter Buchmesse. Nachdem ich letztes Jahr wegen meines Studienbeginns leider nicht fahren konnte, bin ich dieses Jahr von Freitag bis Sonntag wieder mit am Start und schon voller Vorfreude! Wer mich also sieht, darf mich natürlich gern ansprechen und vielleicht bringe ich im Nachhinein auch mal wieder einen Messerückblick zustande 😀 Je nach Zeit und Laune nehme ich euch aber auch gern via Facebook und Instagram mit auf die Messe.
Illustrieren möchte ich diesen Beitrag mit Bildern, die eigentlich schon lange überfällig sind. Seit ich vor inzwischen gut einem Jahr bei meinen Eltern ausgezogen bin, habe ich euch nämlich noch nie mein Bücherregal gezeigt. Mittlerweile haben sich die Regale nicht nur deutlich gefüllt, sondern ich habe auch umgeräumt, sodass ihr gar nicht mehr sehen könnt, wie meine Einrichtung anfangs war. Die Fotos zeigen den aktuellen Zustand, bzw. fast aktuell, denn es fehlen die neuesten Neuzugänge (siehe Instagram).

Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich nach Farben sortiert und ich erfreue mich jeden Tag aufs Neue an meiner Bücherwand. Seltsamerweise finden es die Leute immer lustig, dass ich höchstwahrscheinlich einmal in einer Bibliothek arbeiten werde, meine Bücher aber überhaupt nicht bibliothekarisch ordne. Dagegen sage ich nur: Wenn es auf Arbeit schon nach Alphabet sein muss, kann ich es doch zu Hause ganz anders und eher ästhetisch machen. Bisher habe ich noch alle Bücher gefunden, nach denen ich gesucht habe 😉
Wer aufpasst, merkt, dass ich gleich zweimal nach Farbe sortiere und es auf einmal wieder von vorne losgeht. In den oberen zwei Regalreihen stehen bei mir die ungelesenen Bücher, darunter die gelesenen und jede Gruppe ist für sich sortiert. Somit habe ich meinen SuB immer im Blick. Die Lücken in den Reihen der gelesenen Bücher sind natürlich dafür gedacht, dass ich nach und nach neu gelesene einsortieren kann und dabei nicht jedes Mal die ganze Reihe verrücken muss. Insgesamt bin ich mit meinem System wirklich zufrieden 🙂

Fahrt ihr dieses Jahr zur Frankfurter Buchmesse?
Wie ist euer Bücherregal sortiert und was haltet ihr von meinem Farbsystem?