{Rezept} Wolkenkuchen

Schon den ganzen Tag lang hängt eine trübe Wolkendecke am Himmel. Bei euch auch? Dann lasst uns die Wolken ganz einfach in einen Kuchen verbacken, damit bald wieder die Sonne scheint: Wolkenkuchen!

ZUTATEN

Für den hellen Teig:
3 Eier
200g Zucker
200g Mehl
150g Butter oder Margarine
1/2 Päckchen Backpulver
75ml Milch
Für die „Wolken“:
150g Zucker
150g Mehl
120g Butter
3EL Backkakao
Puderzucker zum Bestäuben

SO GEHT’S

Für den hellen Teig einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, anschließend den Teig auf einem Backblech gleichmäßig verteilen.
Für den Wolken-Teig alle Zutaten gut verkneten. Dann werden „Wolkenfetzen“ vom Teigklumpen abgezupft und auf dem Blech verteilt, bis der Wolken-Teig aufgebraucht ist. Ein Fetzen sollte etwa die Menge von zwei Teelöffeln Teig sein.
Der Kuchen wird im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 20 bis 25 Minuten gebacken, bis der helle Teig goldbraun ist.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Ich hatte den Kuchen bereits im Februar gebacken, aber seitdem noch keine Zeit gefunden, ihn euch zu zeigen. Außerdem musste ich natürlich auf das richtige Wetter dafür warten 😉
Nach dem ersten Versuch kam der Kuchen bei meiner Familie so gut an, dass es ihn in der Woche darauf gleich ein zweites Mal gab. Er ist ja auch superschnell gemacht und sieht dabei noch hervorragend aus. Also nix wie ran an’s Rührgerät!

{Bücher in Aktion} Buchbloggerwichteln – Auspacken!

Heute ist es so weit!
Ich habe beim Buchbloggerwichteln von Sophie und Annabel mitgemacht. Dafür sollte jeder ein Paket an einen zugelosten anderen Teilnehmer verschicken. Schon das Packen eines solchen Paketes hat mir viel Spaß gemacht und heute dürfen nun alle ihre Päckchen auspacken.
Meine Wichtelmama hat das Paket in superschönes Geschenkpapier verpackt gehabt (Sorry, Foto vergessen :() und das war der erste Blick auf den Inhalt:
Fortan hatte ich übrigens ein Dauerlächeln im Gesicht 😉 Ausgepackt sah das Ganze dann so aus:

Im Paket war das Buch Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce, das auf meiner Wunschliste stand und über das ich mich riesig freue! Außerdem Ananas-Passionsfrucht-Tee, der wirklich lecker klingt. Ich liebe Tee!
Dann waren noch einige Leseproben, Nagellack und Schokolade drin, kann man immer gebrauchen 😉
Meine Wichtelmama hat mir auch zwei Rezepte mit ins Paket gepackt, die ich bei Gelegenheit unbedingt ausprobieren muss!
Um herauszufinden, wer mir das Päckchen geschickt hat, sollte ich eine Visitenkarte zusammenbasteln. Gar nicht so einfach, bei den vielen kleinen Teilen!
Meine Wichtelmama ist also Bea. Ein ganz ganz großes Dankeschön an dich, fühlt dich geknuddelt für das tolle Paket, ich freue mich riesig darüber!
Puuh, erstes furchtbar anstrengendes Bloggerwichteln überlebt. Nein, Quatsch, es hat unglaublich viel Spaß gemacht! Jetzt weiß ich auch endlich mal, wie man ein Paket verschickt, also auch noch was dazugelernt 😉 
Danke an Sophie und Annabel für die Organisation. Sowas dürft ihr gern jederzeit wiederholen!

{Bücher in Aktion} – Leipziger {Buchmesse} 2014

Wer meine Facebook-Seite verfolgt, der weiß es schon: Am Samstag habe ich einen tollen Tag auf der Leipziger Buchmesse verbracht. Nun möchte ich euch davon erzählen!
Weil ich ja gerade in der Klausurzeit stecke, habe ich vorerst nicht geplant gehabt, auf die Buchmesse zu fahren. Mein Schwesterlein wollte aber gerne und da mein lieber Papa sich als Fahrer angeboten hatte, hab ich natürlich nicht nein gesagt. Leipzig ist von Jena ja zum Glück nicht allzu weit entfernt.
Ganz besonders hab ich mich gefreut, die liebe Sophie wiederzusehen! Eine Weile sind wir zusammen durch die Hallen geschlendert bzw. gedrängelt, denn es waren seeehr viele Leute da. Mit dabei war auch noch Annabel.
Mitgenommen haben wir an den Ständen vor allem Verlagsvorschauen und Leseproben. Davon kann man nie genug haben!
Begeistert hat mich auch wieder die Präsenz von „Vorsicht Buch!“. Dazu mache ich auch gerade im Kunstunterricht ein kleines Projekt. Wenn es fertig ist, kann ich es gerne mal posten.

Schon am Freitag hatte ich angekündigt, zum LovelyBooks Leser- & Bloggertreffen zu gehen. Das Programm fand ich wirklich interessant, vor allem weil Sonya Kraus und die Foodbloggerin Jessi Hesseler ihr neues Buch „Törtchenzeit – all you need is sweet“ vorgestellt haben. Ich wusste sofort, dass mich dieses Buch begeistern würde und habe mich riesig gefreut, dass es Teil des Goodie-Bags war, den abschließend alle bekommen haben. Außerdem gab es Cupcakes, Macarons und Cake-Pops. Sehr lecker!
Was ich am Ende des Messetages alles mit nach Hause geschleppt habe, könnt ihr auf dem folgenden Foto sehen. Die Bücher werde ich euch dann wie immer am Freitag genauer vorstellen.
Um sich die ganze Messe anzuschauen, ist ein Tag natürlich viel zu kurz. Ich bin aber sehr glücklich, dass ich mit diesem einen Tag wenigstens ein bisschen Messe mitnehmen konnte und denke, dass ich ihn so gut wie möglich genutzt habe. Frankfurt ist im Herbst fest eingeplant!
Wart ihr auch auf der Messe? Was habt ihr erlebt?

{Monatsrückblick} Februar 2014

Ganz fix ging auch der Februar vorbei. Aber er ist ja jedes Jahr ein sehr kurzer Monat 😉

BÜCHER

4. The Gift – Das Geschenk | Shan Li – 4/5 Lesebändchen
5. Kiss me, kill me | Lucy Christopher – 4/5 Lesebändchen
6. Wunder | Raquel J. Palacio – Rezension ausstehend
7. Kann man Hormone dressieren? | Sophie Benning – Rezension ausstehend
Neuzugänge: 4

REZEPTE

Außerdem habe ich einen leckeren Kuchen gebacken, dessen Rezept Ihr nun aber leider erst im März sehen werdet.

LEBEN

Foto der Woche – Fünf

Foto der Woche – Sieben
DIY – TBR Book Jar
Im Februar hatte ich eine Woche lang Winterferien. Die anderen drei Wochen waren dafür umso stressiger. Im März steht dann das Vorabi an und vielleicht (hoffentlich) komme ich zwischendurch auf die Leipziger Buchmesse.